Fellpflege mit Herz und Verstand

Allgemeine Geschäftsbedingungen Hundesalon FellFormat

1. Leistung:

Alle Pflegebehandlungen an Tieren im Hundesalon FellFormat werden nach Maßgabe dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen und nach den fachlichen Qualitätsgrundsätzen ausgeführt.

Im Mittelpunkt aller Maßnahmen stehen die Gesunderhaltung des Tieres und die Beachtung des Tierschutzes.

Generell und grundsätzlich behält sich die Inhaberin des Hundesalon, Katharina Bär-Ries, vor, Aufträge anzunehmen oder abzulehnen. Ihre Ausführung liegt im pflichtgemäßen Ermessen von Nici´s Hundesalon.

2. Terminvereinbarung:

Es wird nur nach Terminvereinbarung gearbeitet! Termine, die Sie mit Nici Blume telefonisch oder schriftlich vereinbaren gelten als verbindlich.

Sollte der Kunde verhindert sein, verpflichtet er sich, den Termin rechtzeitig (mindestens 24 Stunden vorher) abzusagen, damit dieser Termin neu vergeben werden kann. Termine werden nur angenommen, wenn eine Telefonnummer (bevorzugt mobil) und die Wohnadresse angegeben werden.

Verspätungen bis 15 Minuten ab Zeitpunkt der Terminvereinbarung gelten als vertretbar. Sollten sie später erscheinen gilt der Termin als nicht wahrgenommen und wird voll in Rechnung gestellt.

Angaben zum Hund und zur gewünschten Behandlung werden ebenfalls erfragt und festgehalten, dies ist für die Zeitplanung nachfolgender Termine nötig.

3. Ausfallgebühr:

Wird ein Termin nicht abgesagt oder rechtzeitig verschoben behält es sich Katharina Bär-Ries vor, eine Ausfallentschädigung in Höhe 100 % bei Nichterscheinen zu berechnen.

Diese Gebühr richtet sich nach dem BGB §615 Vergütung bei Annahmeverzug und bei Betriebsrisiko.

Die Gebühr wird durch Ihre telefonischen / schriftlichen Angaben zum Hund und der gewünschten Behandlung ermittelt (siehe Punkt 2). Die Rechnung wird an die von Ihnen angegebene Adresse versendet.

4. Preise:

Die Preise entnehmen Sie bitte der Homepage und/oder der mündlichen Beratung. Telefonisch genannte Preise können je nach tatsächlichem Aufwand variieren.

Zeitverzögerungen durch Unruhe des Hundes werden als Mehraufwand in Rechnung gestellt, ausgenommen natürlich bei Stundenabrechnung. Gutscheine werden nicht bar ausgezahlt.

5. Bezahlung:

Die Bezahlung des Behandlungspreises, der sich aus der Preisliste, diesen AGBs und der Beauftragung ergibt, ist bei Abholung des Tieres sofort bar fällig.

Es gibt keine Pflegebehandlung auf Rechnung. Quittungen werden nur sofort und nicht nachträglich ausgestellt.

Als Kleinunternehmer im Sinne von § 19 Abs. 1 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.

Muss die Behandlung aufgrund des Verhaltens des Hundes wie beispielsweise Beißens vorzeitig abgebrochen werden, ist dennoch der vereinbarte Preis zu zahlen.

6. Haftung Halter:

Der Tierhalter versichert, dass es mit dem/den zu betreuenden Tier(en) bisher zu keinerlei Vorfällen gekommen ist, die einer Ordnungsbehörde zur Anzeige gebracht werden mussten.

Für alle Hunde besteht grundsätzlich eine gültige Haftpflichtversicherung durch den Besitzer/Halter, falls keine Versicherung besteht übernimmt der Halter entstehende Kosten.

Bei starken Verfilzungen und oder dichter, dicker Unterwolle können durch das Entfernen des Filzes/der Unterwolle Verletzungen, Hautirritationen und Rötungen entstehen. Hierfür kann der Hundesalon FellFormat nicht haftbar gemacht werden, sondern ist ausschließlich der Halter verantwortlich.

Sollte das Tier im Betreuungszeitraum erkranken oder sich verletzen wird die betreuende Tierärztin Stephanie Pascheck eingeschaltet. Sollte diese nicht erreichbar sein, behält sich Kathairna Bär-Ries vor, einen anderen Tierarzt oder eine Tierklinik aufzusuchen. Die hierbei anfallenden Kosten sind ausschließlich von dem Tierhalter zu tragen.

7. Ansteckungsgefahr durch Krankheiten / Ungeziefer:

Jeder Hund muss vor dem Termin gegen Flöhe und andere Ungeziefer behandelt werden.

Ein Hund mit ansteckenden Krankheiten oder Flohbefall muss ferngehalten werden.

Sollte trotzdem ein Hund in den Salon gebracht werden und während der Behandlung auffällig werden behält sich Katharina Bär-Ries vor eine Entseuchungspauschale in Höhe von bis zu 60 Euro zu berechnen, wenn der Hund Symptome aufweist, die eine Ansteckungsgefahr vermuten lassen. (z. B. Flöhe, eitrige Wunden, Durchfall, Milbenbefall, etc.).

8. Haftung Hundesalon:

Die Haftung von Katharina Bär-Ries Hundesalon FellFormat wird ausdrücklich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Sollten während der Leistungserbringung schuldhaft verursachte Schäden entstehen, so haftet der Hundesalon FellFormat im Rahmen der bestehenden Betriebs-Haftpflichtversicherung. Diese sind umgehend nach Kenntnisnahme zu melden.

Das Tier ist unmittelbar nach der Behandlung auf etwaige Behandlungsmängel zu untersuchen, die dann auch gleich korrigiert werden können. Spätere Beanstandungen können nicht anerkannt werden.

Liegt ein von Katharina Bär-Ries zu vertretender Mangel vor, der nicht umgehend korrigiert werden kann, ist Kathairna Bär-Ries zu mindestens zwei Nachbesserungen berechtigt, bevor Ersatz- oder Zusatzkosten etc. vom Hundebesitzer geltend gemacht werden können.

9. Haftungsausschluss:

Für Schäden oder Krankheiten, die das Tier während der Pflegezeit erleidet, kann Kathairna Bär-Ries nicht haftbar gemacht werden. Katharina Bär-Ries Hundesalon FellFormat übernimmt für folgendes keine Haftung:

Schäden durch höhere Gewalt. Flucht des Hundes trotz Vorsichtsmaßnahmen und dadurch entstandener Schaden. Durch Pflegeprodukte mögliche  allergische ReaktionenReaktionen / Schäden.

Durch starke Verfilzungen / starke Unruhe des Hundes entstehende Verletzungen.